Verbindliche Bestimmungen

pdf ÖVE/ÖNORM E 8001-1/A2 Begriffe und Schutz gegen elektrischen Schlag (Schutzmaßnahmen) – Änderung

Änderung A2 zu ÖVE/ÖNORM E 8001-1:2000 

insbesondere Änderung:

Abschnitt 18 Schutz elektrischer Anlagen gegen transiente Überspannungen – Überspannungs-Schutzmaßnahmen 

Dieser Abschnitt enthält die Bestimmungen zur Auswahl und Errichtung von:

  • Überspannungsschutzgeräten (SPDs) im Verteilungsnetz, 
  • Überspannungsschutzgeräten (SPDs) für elektrische Installationen von Gebäuden zum Schutz gegen indirekte Blitzeinwirkungen, d. h. zur Begrenzung transienter Überspannungen infolge atmosphärischer Entladungen, die über das Niederspannungs-Verteilungsnetz in die Verbraucheranlage gelangen, und gegen Schaltüberspannungen, 
  • Überspannungsschutzgeräten (SPDs) für den Schutz gegen direkte Blitzeinwirkungen, d. h. transiente Überspannungen, die durch direkte Blitzschläge in Gebäude oder Blitzschläge in unmittelbarer Nähe von Gebäuden mit Blitzschutzanlage erzeugt werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen