Verbindliche Bestimmungen

pdf ÖVE/ÖNORM E 8001-4-56 Landwirtschaftliche und Gartenbauliche Anlagen

Diese ÖVE/ÖNORM gilt für das Errichten von elektrischen Anlagen in landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betriebsstätten und ergänzt, ändert oder ersetzt die allgemeinen Bestimmungen gemäß ÖVE-EN 1 (alle Teile) bzw. ÖVE/ÖNORM E 8001 (alle Teile).

Je nach Gefährdungsart der Betriebsstätten ist zusätzlich ÖVE/ÖNORM E 8001-4-45 für feuchte und nasse Räume und Anlagen im Freien und ÖVE/ÖNORM E 8001-4-50 für brandgefährdete Räume zu beachten. Die Anforderungen gemäß ÖVE/ÖNORM E 8001-4-45 und ÖVE/ÖNORM E 8001-4-50 sind, je nach Zutreffen, insbesondere in den folgenden Betriebsstätten einzuhalten:

  • Ställe und deren Nebenräume (z. B. Futterküchen, Melkstände und Milchkammern)
  • Lager- und Vorratsräume für Heu, Stroh, Häcksel, Kraftfutter, Düngemittel
  • Lager- und Verarbeitungsräume für z. B. Getreide-, Fleisch-, Obst-, Gemüse-, Weinbauprodukte und Zierpflanzen
  • Räume, in denen z. B. Körner, Grünfutter, Futtermittel aufbereitet werden
  • Gewächshäuser
  • Maschinenhallen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen